Wer sich wegen Ihres/Ihrer Partners/in hart fühlt, zuhause zu sein, kann sich an Beratung wenden.

Fühlen Sie sich hart wegen häuslicher Gewalt von Ihren/Ihrer Partner/in? Sie können sich am Telefon, per Email oder in Chat besprechen!

Angst vor häuslicher Gewalt nimmt zu, da man in letzter Zeit wegen der Ausbreitung der COVID-19 zu Hause bleiben soll oder mehr Angst vor seinem Leben haben kann.

Es gibt verschiedene Type in häuslicher Gewalt. Unter häuslicher Gewalt versteht man neben der körperlichen Gewalt wie Schlagen und Treten geistige, soziale, wirtschaftliche und sexuelle Gewalt: Beschimpfung, Verbot der Kontakt mit Freunden oder der Eltern, ausführliches Check der Geldmanagement und Verweigerung der Verhütung.

Man kann sich an die Beratungsstelle wenden, falls man Angst davor hat, dass seine Bekannte die häusliche Gewalt angetan werden können, oder man mit seinen Kindern von Hause fliehen möchte.

Wenn Sie sich nicht auf Japanisch (Englisch, Chinesisch, Koreanisch, Spanisch, Portugiesisch, Tagalog, Thai, Vietnamesisch, Indonesisch und Nepali) besprechen möchten, ist DV-Soudan+ (DV相談+) eine gute Wahl. Dabei können Sie sich mit Beratern mit Fachkenntnissen in Chat über Ihre Probleme der häuslichen Gewalt mitdenken. Außerdem können Sie sich zur Beratung jederzeit mit Telefon oder Email anmelden oder Online-Unterredung haben, obwohl es nur auf Japanisch verfügbar ist. Im Notfall bieten sie Schutz, Hilfe und temporäre sichere Stelle für Übernachtungen.

In dringenden Fällen können Sie Telefonberatung zur häuslichen Gewalt (DV-Soudan Navi; DV相談ナビ) (0570-0-55210) anrufen. Dann können Sie direkt mit dem Zentrum für Beratung der häuslichen Gewalt von Partner (Haigusha-Bouryoku-SoudanShien-Zentrum; 配偶者暴力相談支援センター) verbunden werden. Es bietet u.a. Telefonberatung, persönliche Besprechung, Unterstützung der Begleitung und Schutz an. Sie können sich auch anonym besprechen.

Sonst gibt es Beratungsstelle in Ihren Gebieten, wo Sie sich über häusliche Gewalt besprechen können. Hier stehen weitere Informationen über die Beratungsstelle in Tokio, Kanagawa, Saitama und Chiba, wo auf Fremdsprache verfügbar sind. Wenn Sie mit Personen in Ihren Gebieten sprechen möchten, aber keine Ahnung davon haben, wohin Sie gehen sollen, können Sie erst Telefonberatung zur häuslichen Gewalt (DV-Soudan-Navi) anrufen.

Wenn Ihnen Gefahr für Leib und Leben bedroht und es im Notfall ist, rufen Sie Polizei (Notruf 110).

DV-Soudan+
(DV相談+)

Das ist ein neuer Beratungsschalter vom japanischen Kabinettsbüro wegen der COVID-19-Pandemie. In Chat können Sie sich neben Japanisch auf Englisch, Chinesisch, Koreanisch, Spanisch, Portugiesisch, Tagalog, Thai, Vietnamesisch, Indonesisch und Nepali besprechen.

  • Chat (Japanisch: 12:00-22:00, andere Sprache: 24 Stunden)
  • Telefon (24 Stunden, kostenlos, nur auf Japanisch): 0120-279-889
  • Email 24Stunden, nur auf Japanisch

Weitere Informationen (Adresse des Chats) finden Sie hier.

DV-Soudan-Navi
(DV相談ナビ)

Das ist eine landesweite Telefonberatung (0570-0-55210) vom japanischen Kabinettsbüro, bei der man Informationen über betroffene Beratungsinstitutionen bekommen kann, wenn man nicht kennt, wo man Beratung bekommen kann. Ihr Anruf wird sich automatisch mit einem Schalter der Beratungsinstitutionen  in Ihrer Nähe verbunden. Anders als DV-Soudan+ ist diese Telefonberatung kostenpflichtig. Sie ist nur während der Öffnungszeit der Institutionen erreichbar.

Beratungsstelle in Ihren Gebieten

Tokio

  • Standort: Tokyo Women’s Plaza (東京ウィメンズプラザ)
  • Telefonnummer: 03-5467-2455 (kostenpflichtig)
  • Zielgruppe: die Personen, die in Tokio leben, arbeiten und studieren.
  • Sprache: Japanisch, Englisch, Chinesisch, Koreanisch, Thai, Tagalog
  • Öffnungszeit auf Fremdsprache: Dienstag, Donnerstag und Freitag, 13:00-16:00 (außer gesetzlicher Feiertagen; Feiertagen zwischen 29. Dezember und 3. Januar) *Außer der oben geschriebenen Zeitraum rufen Sie bitte mit jemandem, der Japanisch spricht, an.

Kanagawa

  • Standort: Zentrum von gleicher Berechtigung von Männern und Frauen in Kanagawa (かながわ男女共同参画センター)
  • Telefonnummer: 090-8002-2949 (kostenpflichtig)
  • Zielgruppe: Frauen in Kanagawa
  • Sprache: Englisch, Chinesisch, Koreanisch, Spanisch, Portugiesisch, Tagalog, Thai und Vietnamesisch
  • Öffnungszeit: Montag bis Samstag, 10:00-17:00 *die persönliche Besprechung ist bis 16 Uhr (Eine vorherige Buchung ist erforderlich).

Saitama

  • Standort: Beratungszentrum in Saitama für Ausländer (外国人総合相談センター埼玉)
  • Telefonnummer: 048-833-3296 (kostenpflichtig)
  • Email: sodan@sia1.jp  *Derzeit ist Kontakt per Email nicht verfügbar.
  • Sprache: leichtes Japanisch (やさしい日本語), Englisch, Spanisch, Chinesisch, Portugiesisch, Koreanisch, Tagalog, Thai, Vietnamesisch, Indonesisch und Nepali.
  • Öffnungszeit: Montag bis Freitag, 9:00-16:00 (außer gesetzlicher Feiertagen; Feiertagen zwischen 29. Dezember und 3. Januar) *Zwischen 29. April und 6. Mai 2020 ist es auch an Feiertagen offen.

Chiba

  • Standort: Familiezentrum Viola (ファミリーセンタービオラ)
  • Telefonnummer: 0438-53-3453 (kostenpflichtig)
  • Email: viola@chime.ocn.ne.jp
  • Beratung auf Japanisch, Englisch, Tagalog und Cebuano: Montag bis Freitag, 9:00-19:00
  • Beratung auf Thai und Vietnamesisch: an jedem zweiten und vierten Mittwoch, 15:00–19:00

Sie können sich nicht nur über häusliche Gewalt, sondern auch über alles in Bezug auf Fürsorge besprechen. Die englische Seite (http://familiycenterviola.wordpress.com/) ist auch verfügbar.

タイトルとURLをコピーしました